Zum Hauptinhalt springen

«Eine abgekartete Geschichte»

Binningens Gemeinderat Urs-Peter Moos erstattet in Sachen InterGGA Strafanzeige. Er spricht von Korruption und Gemeinden, die sich aus Ahnungslosigkeit täuschen lassen.

Blick nach vorn. Binningens Gemeinderat Urs-Peter Moos führte seine Gemeinde aus der InterGGA heraus in den freien Kabelnetz-Markt.
Blick nach vorn. Binningens Gemeinderat Urs-Peter Moos führte seine Gemeinde aus der InterGGA heraus in den freien Kabelnetz-Markt.
Nicole Pont

Seit ein paar Monaten ist Binningen selbstständig. Bereuen Sie den ­Ausstieg aus dem Kabelnetzverbund InterGGA?Urs-Peter Moos: Es war der einzig richtige Entscheid. Uns ist aufgrund des statutenwidrigen Geschäftsgebarens der InterGGA, das insbesondere von einzelnen grossen Aktionärs­gemeinden gestützt wird, nichts anderes übrig geblieben. Wir haben im Interesse unserer Einwohner gehandelt und konnten die günstigen Preise beibehalten und erhalten zudem mehr Provisionen als bisher.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.