Zum Hauptinhalt springen

Ein Verletzter nach Streit unter Asylbewerber

In einem Wohnheim für Asylbewerber in Itingen ist es zu einer tätlichen Auseinandersetzung gekommen. Dabei wurde ein Mann verletzt.

Beim Streit in einem Asylbewerberheim in Itingen zog sich ein 24-jähriger Ägypter Handverletzungen zu. Er musste ins Spital eingewiesen und dort operiert worden. Laut der Baselbieter Polizei hatte der Ägypter am Dienstagabend gegen 23.10 Uhr stark alkoholisiert und lärmend das Wohnheim betreten.

Als er von einem 21-jährigen Somalier zur Ruhe gemahnt wurde, wurde er aggressiv und verletzte sich bei einer Rauferei mit einem zerschlagenen Glas selbst an der Hand. Darauf bedrohte er den Somalier mit einem Messer.

Vergeblich versuchte in der Folge ein 27-jähriger Iraner zu schlichten. Deshalb flüchtete er mit dem Somalier zu Fuss ins Dorf. Derweil wurde der Ägypter ins Spital gebracht.

SDA/amu

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch