Zum Hauptinhalt springen

Ein Todesopfer bei Selbstunfall

Ein Chauffeur prallte mit seinem Lastwagen am Dienstag frontal in einen Betonpfeiler in Muttenz. Der 47-Jährige konnte nur noch tot geborgen werden.

Keine Bremsspuren: Der Chauffeur hat aus ungeklärten Gründen nicht gebremst.
Keine Bremsspuren: Der Chauffeur hat aus ungeklärten Gründen nicht gebremst.
Polizei BL
Der 47-Jährige wurde in seiner Fahrerkabine eingeklemmt und hatte keine Chance.
Der 47-Jährige wurde in seiner Fahrerkabine eingeklemmt und hatte keine Chance.
Polizei BL
Die Feuerwehr musste den Mann aus seinem Fahrzeug bergen.
Die Feuerwehr musste den Mann aus seinem Fahrzeug bergen.
Polizei BL
1 / 3

Der Unfall ereignete sich kurz vor 15.30 Uhr in der Unterführung zwischen dem Gebiet Schweizerhalle und Muttenz. Der Lastwagen prallte aus noch ungeklärten Gründen auf der Rothausstrasse in Fahrtrichtung Muttenz-Zentrum ungebremst in den Betonpfeiler, wie die Baselbieter Polizei mitteilte.

Sie hat eine Untersuchung eingeleitet, da die Gründe des Unfalls noch nicht geklärt sind. Für die Dauer der aufwändigen Bergungs- und Aufräumarbeiten blieb die Rothausstrasse für mehrere Stunden gesperrt. Es entstand grosser Sachschaden.

Wegen des Verkehrsunfalles liefen einige Dutzend Liter Dieselöl in den Rhein. Dieses konnte aber von der Ölwehr fachgerecht aufgenommen und entsorgt werden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch