Zum Hauptinhalt springen

Ehepaar mit Kind auf Diebestour

Die Aargauer Polizei hat am Mittwoch in Möhlin eine französische Familie festgenommen, deren gemeinsame Aktivitäten alles andere als legal waren.

Früh übt sich, wer ein Meisterdieb werden soll. Eine französische Familie nahm ihr dreijähriges Kind mit auf die Diebestour in Möhlin (Symbolbild).
Früh übt sich, wer ein Meisterdieb werden soll. Eine französische Familie nahm ihr dreijähriges Kind mit auf die Diebestour in Möhlin (Symbolbild).

Die Aargauer Polizei verzeichnete in den letzten Wochen beim Schwimmbad Möhlin wiederholt Diebstähle an Badegästen und Autoaufbrüche. Deshalb wurde die Umgebung genauer beobachtet.

Fahnder wurden dabei Zeugen, wie am Mittwochnachmittag ein Unbekannter ein abgeschlossenes Elektrofahrrad aus dem Veloständer nahm und wegtrug. Die Polizisten legten den Mann sogleich in Handschellen.

Ebenfalls festgenommen wurde seine Ehefrau, die offensichtlich als Aufpasserin mit dem Kinderwagen in der Nähe stand. Bei den Festgenommenen handelt es sich um einen 36-jährigen Algerier und dessen Ehefrau, eine 26-jährige Französin.

Beide leben in Frankreich und waren mit ihrem Auto nach Möhlin gelangt. Im Kinderwagen hatten sie ihr dreijähriges Kind dabei. Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen gegen die mutmasslichen Kriminaltouristen aufgenommen und klärt nun ab, welche weiteren Straftaten auf ihr Konto gehen.

SDA/amu

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch