ABO+

Deutschland gab es nicht

Für viele Baslerinnen und Basler, die in den 1960er- bis 1980er-Jahren aufwuchsen, existierte die deutsche Nachbarschaft, «s Dütsche», nicht. Der Sonntagsbraten und die Spargeln wurden im Elsass verzehrt. Nun hat sich alles gekehrt.

Für Basler ein Sehnsuchtsort im Südbadischen: das Weinbaudorf Staufen im Markgräflerland.

Für Basler ein Sehnsuchtsort im Südbadischen: das Weinbaudorf Staufen im Markgräflerland.

(Bild: Sonntags-Zeitung)

Patrick Tschan

Man ging nicht ins «Dütsche». Deutschland war Terra non ­grata, Hassobjekt, existierte als physisches Land für uns nicht. Obwohl es vor unserer Haustür lag und obwohl Vater manchmal als Nachmittagsprogramm mit uns Kindern auf der Rückbank die Autofähre von Huningue nach Weil am Rhein und gleich wieder zurück nahm. Mehr bekamen wir von Deutschland nicht zu ­sehen.

Basler Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...