Zum Hauptinhalt springen

Das neue Leben im Rampenlicht

Maya Wirz aus Kaiseraugst steigt der Erfolg nicht in den Kopf – sie hat die Schlüssel für den Linienbus vorläufig nicht weggeworfen.

Im Bus singt Maya Wirz nur, wenn keine Fahrgäste da sind.
Im Bus singt Maya Wirz nur, wenn keine Fahrgäste da sind.
SF

Maya Wirz ist berühmt. Zumindest in diesen Tagen. Vielleicht auch ein bisschen länger. Am Sonntag verblüffte die 49-Jährige in «Das grösste Schweizer Talent» das Publikum und die Jury der Fernsehshow, allen voran DJ Bobo.

Nun steht Maya Wirz am Tag nach ihrem Erfolg vor Kameras und Journalisten, beantwortet geduldig Fragen, eilt von Termin zu Termin, am Nachmittag hat sie Gespräche mit Sony Music Entertainment. «Es geht Schlag auf Schlag», sagt sie mit etwas angespannter Stimme. Die Busfahrerin und Opernsängerin aus Leidenschaft hat emotionale Minuten auf der Bühne des Schweizer Fernsehens hinter sich, nun folgt der harte Alltag der ins Business geschleuderten Newcomer.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.