Zum Hauptinhalt springen

Bruder hat Schwester im Elternhaus getötet

Nach dem Familiendrama in Aesch zeigt sich: Der Täter hat seine Schwester offenbar oft verprügelt. Zudem soll der 55-Jährige Hausverbot gehabt haben.

Vermeintliche Idylle: Das Zusammenleben in diesem Aescher Einfamilienhaus war geprägt von Gewalt.
Vermeintliche Idylle: Das Zusammenleben in diesem Aescher Einfamilienhaus war geprägt von Gewalt.
Joël Gernet

Das Tötungsdelikt geschah in einem ruhigen Quartier in Aesch. Entlang des verworrenen Privatwegleins stehen Einfamilienhäuser nebeneinander. Vor dem Vordach eines Häuschens liegt ein orangefarbener, aufgespannter Regenschirm neben einer Elch-Gartenfigur. An der Türe ein Kranz, ein Katzentor. Nur die Siegel der Polizei erinnern daran, dass die Polizei am Donnerstagabend in dem Haus eine 56-jährige Schweizerin tot auffand (wir berichteten).

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.