Zum Hauptinhalt springen

Blaufahrer rammt Auto und verletzt Frau

Mit nicht weniger als 1,6 Promille Alkohol im Blut hat ein Autofahrer am Samstag in Münchenstein ein Stoppschild überfahren. Er prallte in ein vortrittsberechtigtes Auto, dessen Beifahrerin verletzt wurde.

Zum Unfall kam es am Samstag gegen 15.38 Uhr bei der Autobahn-Ausfahrt Reinach-Nord der H18. Gemäss den bisherigen Polizeikenntnissen fuhr ein mit drei Personen besetztes Auto von Reinach her über das Sundgauerviadukt in Richtung Arlesheim. Dort wurde es von einem Personenwagen gerammt, der von Aesch her kommend auf die Ausfahrt fuhr.

Offenbar übersah der Autofahrer die Stoppstrasse und prallte heftig in die Seite des korrekt fahrenden Autos. In diesem wurde die Beifahrerin verletzt. Die Frau musste ins Spital eingeliefert werden, wie die Baselbieter Polizei mitteilte.

Ein beim mutmasslichen Unfallverursacher durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,6 Promille; der Mann musste seinen Führerausweis an Ort und Stelle abgeben. Beide Fahrzeuge wurden stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

SDA/jg

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch