Bewaffneter Banküberfall im Oberbaselbiet

Oberdorf

Die Polizei setzt für Zeugen 5000 Franken Belohnung aus.

hero image

Am Freitagvormittag kam es in der Filiale der Basellandschaftlichen Kantonalbank (BLKB) in Oberdorf zu einem bewaffneten Raubüberfall. Es wurde niemand verletzt.

Zirka um neun Uhr betrat ein Mann mit einer Faustfeuerwaffe die Bank und forderete Bargeld. Darauf flüchtete der Mann mit einer Grösse von rund 170 Zentimetern und fester Statur mit einer unbekannten Menge an Geld.

Während des Überfalls trug der Täter einen Motorradhelm und einen Rucksack, die wie der Rest seiner Kleidung schwarz waren. Der Mann sprach Schweizerdeutsch.

Der Täter trug schwarze Kleidung.

Die Baselbieter Polizei und die Staatsanwaltschaft haben die Ermittlungen aufgenommen. Die Polizei sucht Zeugen, die sich telefonisch unter der Nummer 061 553 35 35 melden sollen. Für Hinweise, die zur Festnahme des Täters führen, setzt die Polizei eine bis zu 5000 Franken hohe Belohnung aus.

Dieselbe Bankfiliale war bereits Mitte April Schauplatz eines bewaffneten Banküberfalls gewesen. Damals waren mehrere tausend Franken erbeutet worden. Der Täter sei noch nicht gefasst worden, sagte ein Polizeisprecher zu Keystone-SDA. Ob es sich um denselben Bankräuber handeln könnte, sei Gegenstand der laufenden Ermittlungen.(lg/sda)

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt