Zum Hauptinhalt springen

Bewaffnete Räuber machen fette Beute

Drei Unbekannte haben am Donnerstag bei einem bewaffneten Raubüberfall auf eine Bijouterie in Reinach teure Luxusuhren gestohlen.

Gegen 11 Uhr überfielen drei Räuber eine Bijouterie an der Hauptstrasse in Reinach. Die drei Männer waren mit Sturmhauben maskiert, und einer von ihnen hatte eine Waffe. Sie bedrohten die Verkäuferin und entwendeten Luxusuhren im Wert von mehreren 100'000 Franken, wie die Baselbieter Polizei mitteilte.

Dann flüchteten die Täter mit einem schwarzen Audi, der kurz danach auf einem Parkplatz an der Bruggstrasse beim Hinterkirchweg gefunden wurde; er war in Basel-Stadt als gestohlen gemeldet. Auf dem Parkplatz wurden die Männer beim Umsteigen in einen silbernen VW Passat beobachtet, ebenfalls mit BS-Schildern, der später an der Zürcherstrasse in Basel gefunden wurde.

Die drei Unbekannten sollen dunkle Kleidung getragen, eine ausländische Sprache gesprochen und eine grosse schwarze Tasche bei sich gehabt haben. Die Polizei sucht Zeugen und Hinweise. Verletzt wurde niemand.

SDA/amu

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch