Zum Hauptinhalt springen

Bauarbeiten am Ort der letzten Ruhe

Der Waldfriedhof von Rheinfelden soll über Jahre hinweg sanft renoviert werden. In einem besonders bedenklichen Zustand befinden sich die Urnenmauern.

Stimmungsvoller Waldfriedhof. Kieswege werden für Leute im Rollstuhl modernisiert, glitschige Stufen entfernt und ersetzt.
Stimmungsvoller Waldfriedhof. Kieswege werden für Leute im Rollstuhl modernisiert, glitschige Stufen entfernt und ersetzt.
Kostas Maros

Es dürfte einer der schönsten Friedhöfe der Nordwestschweiz sein: der Waldfriedhof in Rheinfelden. Idyllisch liegt er etwas ausserhalb der Stadt. Inzwischen ist er, 1924 errichtet, sanierungsbedürftig, sagte der zuständige Stadtrat Hans Gloor. «Aber es werden nicht gleich die Bagger auffahren», sagte Gloor an einer Orientierungs­versammlung vom Samstag, wo das neue Gestaltungskonzept vorgestellt wurde.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.