Zum Hauptinhalt springen

Autofahrer rast in stehenden Lastwagen

Erneut gab bei einem Auffahrunfall auf der deutschen Autobahn kurz vor der Grenze bei Basel einen Schwerverletzten.

Der Autofahrer aus Frankreich bemerkte den stehenden Sattelzug zu spät.
Der Autofahrer aus Frankreich bemerkte den stehenden Sattelzug zu spät.
Polizeipräsidium Freiburg

Bei einem Auffahrunfall auf der deutschen Autobahn vor dem Grenzübergang Basel/Weil am Rhein (D) ist am Mittwochabend ein Autofahrer schwer verletzt worden. Er war mit seinem Auto auf einen Sattelzug aufgefahren.

Der Sattelzug hatte kurz nach 20 Uhr am dort üblichen Stauende auf der Verzollungsspur angehalten, wie das Polizeipräsidium Freiburg am Donnerstag mitteilte. Der Lasterfahrer hatte gemäss eigenen Aussagen die Warnblinker eingeschaltet.

Der Autofahrer aus Frankreich indes bemerkte den stehenden Sattelzug zu spät. Nach links auszuweichen gelang ihm nicht mehr; er krachte dem Laster ins Heck. Der Mann wurde mit schweren Verletzungen ins Spital gebracht. Das Auto, dessen sämtliche Airbags beim Aufprall ausgelöst worden sind, wurde komplett zerstört.

Schon am Montagmorgen war ein Fahrer eines Kleintransporters bei einem weiteren Auffahrunfall vor demselben Grenzübergang schwer verletzt worden. Er war mit einem Sattelschlepper kollidiert, der von der Stand- auf die Überholspur gefahren war.

SDA/amu

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch