Zum Hauptinhalt springen

Asylbewerber belästigte mehrere Kinder

Ein marokkanischer Asylbewerber hat in Kaiseraugst mehrere Kinder belästigt. Nun sitzt er im Gefängnis.

Die Polizei hat einen Asylbewerber verhaftet, der in Kaiseraugst Kinder belästigt hatte (Symbolbild).
Die Polizei hat einen Asylbewerber verhaftet, der in Kaiseraugst Kinder belästigt hatte (Symbolbild).
Keystone

Ein Asylbewerber aus Marokko hat vor ein paar Tagen in Kaiseraugst mehrere Kinder belästigt. Der 37-Jährige wurde von der Aargauer Polizei verhaftet, nachdem eine betroffene Schülerin Meldung erstattet hatte, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Inzwischen hätten vier Schülerinnen im Alter zwischen 12 und 14 Jahren der Polizei zu Protokoll gegeben, von diesem Mann unsittlich berührt worden zu sein. Zudem meldeten sich die Eltern eines 8-jährigen Knaben bei der Polizei, nachdem auch dieser vom Marokkaner belästigt worden war.

Der Asylbewerber, der in einer Unterkunft in Kaiseraugst beherbergt wird, hat seinen Opfern nachgestellt und sie auf offener Strasse oder im Lift angesprochen. Dabei berührte er sie laut Polizei jeweils am Körper oder an den Beinen. Der Mann habe die Taten gestanden und angegeben, aus sexuellen Motiven gehandelt zu haben. Die Staatsanwaltschaft hat eine Strafuntersuchung eröffnet und Untersuchungshaft beantragen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch