Zum Hauptinhalt springen

Asylbewerber belästigt Seniorin sexuell

Eine 74-jährige Frau wurde von einem 19-Jährigen gepackt. Er wollte die Frau küssen und berührte sie unsittlich.

Nahe des Kraftwerks in Rheinfelden kam es am Dienstagmorgen zu einem sexuellen Übergriff.
Nahe des Kraftwerks in Rheinfelden kam es am Dienstagmorgen zu einem sexuellen Übergriff.
Google Maps

In Rheinfelden wurde eine 74-jährige Frau sexuell belästigt. Die Tat ereignete sich am am Rheinufer in der Nähe des Kraftwerks. Die Polizei konnte auf der Fahndung einen 19-jährigen Mann unter dringendem Tatverdacht festnehmen.

Die 74-jährige Schweizerin spazierte in Rheinfelden nichts ahnend in der Nähe des Kraftwerks, als sie plötzlich von einem 19-Jährigen Gambier angegangen wurde. Nach einem kurzen Wortwechsel packte er die Frau unvermittelt und wollte sie küssen, heisst es in der Mitteilung der Aargauer Polizei. Dabei griff er ihr unter die Kleidung und berührte sie unsittlich. Die 74-Jährige habe sich heftig gewehrt und um Hilfe geschrien. Sie wurde dann vom Mann die Uferböschung hinabgezogen. Kurz danach liess er jedoch vom Opfer ab und türmte. Passiert ist der Übergriff am Dienstag gegen elf Uhr morgens.

Dringend Verdächtiger festgenommen

Die Frau bis auf einige Schürfungen mit dem Schrecken davonkam. Sie alarmierte umgehend die Polizei. Im Zuge der ausgelösten Fahndung verhaftete die Polizei den mutmasslichen Täter.

Der Festgenommene habe keinen Wohnsitz in der Schweiz und ist in Deutschland als Asylbewerber verzeichnet. Die genauen Umstände des Sexualdelikts müssen noch geklärt werden. Die Staatsanwaltschaft hat eine Strafuntersuchung eröffnet. Gemäss der Medienmitteilung ist der Verdächtige noch nicht vernommen worden. Die Kantonspolizei sucht Zeugen.

Polizei/noe

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch