Beim Überholen eingeschlafen

Lörrach (D)

Bei einem Unfall in Lörrach gab es zwei Verletzte und etwa 40'000 Euro Sachschaden. Der Unfallverursacher hatte trotz Warnschilder überholt.

Man geht davon aus, dass der Mann am Steuer eingeschlafen ist.

Man geht davon aus, dass der Mann am Steuer eingeschlafen ist.

(Bild: Polizei Freiburg)

Ein 26-jähriger Autofahrer überholte auf der Autobahn A98 unmittelbar vor einer Baustelle mehrere Fahrzeuge und prallte nach einem Spurwechsel frontal in einen zur Absicherung abgestellten Anhänger der Autobahnmeisterei. Der VW Golf wurde dabei nach rechts geschleudert und kollidierte mit einem in gleicher Richtung fahrenden Ford.

Dessen Fahrerin sowie der 26-jährige Unfallverursacher erlitten leichtere Verletzungen und wurden ins Krankenhaus gebracht. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Autobahn musste aufgrund des grossen Trümmerfeldes in Fahrtrichtung Rheinfelden bis 16.30 Uhr voll gesperrt werden. Passiert ist der Unfall kurz vor 15 Uhr zwischen den Ausfahrten Lörrach-Mitte und Lörrach-Ost. Dort befand sich eine Wanderbaustelle, die mit Warnschilder mit Temporeduzierung sowie einem Rechtsfahrgebot angekündigt wurde.

Die Polizei beschlagnahmte den Führerschein des 26-Jährigen. Es bestand der Verdacht, dass der Mann am Steuer eingeschlafen war.

cj

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt