19-Jähriger fliegt von der Strasse

Möhlin

Das Fahrzeug eines Junglenkers landete bei einem Selbstunfall in Möhlin auf dem Dach, nachdem er die Kontrolle darüber verlor.

Am Fahrzeug entstand durch den Selbstunfall ein Totalschaden.

Am Fahrzeug entstand durch den Selbstunfall ein Totalschaden.

(Bild: Polizei Aargau)

Ein 19-Jähriger Schweizer fuhr am Montag um 16.15 Uhr auf der Landstrasse in Möhlin, als er plötzlich aus noch ungeklärten Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Das Auto geriet von der Strasse ab und fuhr über einen Betonschacht, woraufhin sich der Fiat überschlug. Das Fahrzeug blieb auf dem Dach liegen.

Der Fahrer erlitt leichte Verletzungen, an seinem Fahrzeug hingegen entstand ein Totalschaden. Nach Angaben der Polizei entzogen sie dem Junglenker den Führerausweis auf Probe und übergaben ihn dem Strassenverkehrsamt.

cj/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt