Zum Hauptinhalt springen

Gemeinde kämpft gegen Hochwasser

Die Gemeinde Wallbach am Rhein im Kanton Aargau bereitet sich auf Hochwasser vor.

Auf einer Länge von rund 250 Metern werden sogenannte Beaver-Schläuche aufgestellt. Das beschlossen die Verantwortlichen der Gemeinde gemeinsam mit dem Regionalen Führungsorgan.

Nach einer Prognose werde gegen 17 Uhr ein Pegelhöchststand am Rhein erwartet, teilte die Gemeindekanzlei Wallbach am Montag mit. Der Rhein dürfte im Bereich Brütschengasse über das Ufer treten. Die anhaltenden Regenfälle hätten zu einer Verschärfung der Hochwassersituation am Rhein geführt.

SDA/amu

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch