Zum Hauptinhalt springen

Fünf Fahrzeuge in Auffahrkollision verwickelt

Am Mittwochmorgen führte eine Auffahrkollision von fünf Fahrzeugen zu einer Sperrung des Eggluhtunnels in Grellingen.

Insgesamt wurden fünf Fahrzeuge ineinander geschoben.
Insgesamt wurden fünf Fahrzeuge ineinander geschoben.
Polizei BL

Im Tunnel Eggfluh der A18 bei Grellingen ereignete sich laut der Baselbieter Polizei am Mittwochmorgen kurz vor 08.00 Uhr eine Auffahrkollision zwischen insgesamt fünf Fahrzeugen. Dabei wurde eine Person verletzt. Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei war der 35-jährige Lenker eines Lieferwagens, der in Fahrtrichtung Aesch unterwegs war, einen Moment unaufmerksam und fuhr auf einen Personenwagen vor ihm auf.

Im weiteren Verlauf wurden drei weitere Fahrzeuge involviert und beschädigt. Die 31-jährige Lenkerin des Autos, auf das der Lieferwagen aufgefahren war, zog sich Verletzungen zu und musste durch die Sanität Käch ins Spital eingeliefert werden. Es entstand beträchtlicher Sachschaden. Für die Dauer der Bergungs- und Aufräumarbeiten musste der Tunnel Eggfluh für rund eineinhalb Stunden bis gegen 09.30 Uhr komplett gesperrt und der gesamte Verkehr via Dorfkern Grellingen umgeleitet werden. Dies führte zu langen Staus und Wartezeiten im morgendlichen Berufsverkehr.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch