Zum Hauptinhalt springen

Festnahmen nach drei Überfällen

Im Zusammenhang mit drei Überfällen in Basler Ladengeschäften hat die Basler Polizei vier der Tat dringend verdächtigte Personen festgenommen.

Laut einer Mitteilung der Basler Staatsanwaltschaft vom Montag ergaben die Ermittlungen der Kriminalpolizei, dass mehrere Personen an der Planung und Ausführung der Überfälle beteiligt waren. Festgenommen wurden eine 20-jährige Schweizerin, ein 24- und ein 25-jähriger Schweizer mit ausländischen Wurzeln und ein 25-jähriger Jamaikaner, heisst es in der Mitteilung vom Montag.

Die Täter sollen Ende Juli einen Tankstellenhop an der Brüglingerstrasse ausgeraubt haben. Anfang August und Anfang September sollen sie sogar gleich zweimal die Coop-Filiale an der Farnsburgerstrasse überfallen haben. In zwei der drei Fälle mussten die Täter ohne Beute fliehen.

Bei allen Überfällen wurden Waffen eingesetzt. Es wird abgeklärt, ob die mutmasslichen Täter für weitere Delikte in Frage kommen.

SDA/gst

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch