Zum Hauptinhalt springen

Etwas weniger Fasnachtsabfälle als erwartet

Die Stadtreinigung hat an der Basler Fasnacht etwas weniger Abfälle entsorgen müssen als erwartet: Rund 230 Tonnen waren es bis zum Fasnachtsende am Donnerstagmorgen, wie die Stadtreinigung mitteilte. Schätzungen waren zuvor von 250 Tonnen ausgegangen.

290 Mitarbeitende mit 115 Fahrzeugen und rund 130 Besen hatten am Donnerstagmorgen um vier Uhr mit der Fasnachtsendreinigung begonnen. Zuvor hatte die Stadtreinigung Reinigungstouren während und nach dem Cortège am Montag und Mittwoch sowie am Dienstag- und Mittwochmorgen ab vier Uhr durchgeführt.

SDA/amu

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch