Zum Hauptinhalt springen

Drei Verletzte bei Kellerbrand

Bei einem Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus in Itingen sind am Freitagabend drei Personen verletzt worden.

Die Sanität brachte sie mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Spital.

Der Brand in einem stark gefüllten Kellerabteil war kurz vor 17 Uhr ausgebrochen, wie die Polizei Basel-Landschaft am Samstag mitteilte. Dabei habe sich starker Rauch entwickelt. Gemäss ersten Ermittlungen hatte eine «laienhaft montierte» Beleuchtungseinrichtung eine Plastiktasche entzündet. Die Feuerwehr löschte den Brand.

SDA/ker

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch