Zum Hauptinhalt springen

Vo Larve, Zeedel und Goschdüm

Die neue Produktion des Theaters Arlecchino unter der Regievon Urs Zeiser führt Kinder in die Welt der Basler Fasnacht ein.

Am Ende sitzt bei allen Schyssdräggziigli-Mitgliedern das selber genähte Kostüm perfekt. Foto: Uwe Zinke
Am Ende sitzt bei allen Schyssdräggziigli-Mitgliedern das selber genähte Kostüm perfekt. Foto: Uwe Zinke

Jahrelang hat er sich um die Fasnacht foutiert, weil er zu dieser Zeit stets in den Skiferien gewesen ist. Nun erhält Beni über die Freundin Charlotte Einblick in die Welt dieses Basler Volksbrauchs. Bei einem Besuch im Keller der Gruppe namens Schyssdrägg­ziigli lernt er von Albi und Julia, wie man Larven macht, von Sophie, was es mit dem Vorträbler auf sich hat, und erfährt auch, was ein Tambourmajorstock ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.