Zum Hauptinhalt springen

«Hesch du ihn frisiert?»

Die Waggis der Wagenclique Schineblooser intrigierten mit den Gästen im Basler Käller. Zu ihren Opfern gehörte auch FCB-Star Alex Frei.

Eine Nase fu?r Situationskomik. Auch FCB-Stu?rmer Alex Frei wird hochgenommen, nimmts aber gelassen: «Was sie sagen, muss man mit Humor nehmen.»
Eine Nase fu?r Situationskomik. Auch FCB-Stu?rmer Alex Frei wird hochgenommen, nimmts aber gelassen: «Was sie sagen, muss man mit Humor nehmen.»
Kostas Maros

Sie gönnen sich einen Umtrunk, die zwölf Waggis der Schineblooser-­Clique, im Foyer des Basler Källers im Hotel Basel. An ihnen vorbei düsen Servicemitarbeiter mit Suppen. Zeit für die Vorspeise. Die Tische im Saal sind bis auf den letzten Platz gefüllt. Dort hat der Schnitzelbangg Wanderratte einen Auftritt. Kurz nachdem sie ihre Vorstellung beendet haben, stürmen die zwölf Waggis den Saal. Seitlich vom Eingang steht ein Korb mit Mimösli, Lebkuchenherzen und anderen Bhaltis drin. Einer der rot-schwarz gekleideten Waggis langt hinein und steckt sich ein Lebkuchenherz in die Tasche.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.