Zum Hauptinhalt springen

«Das Verkürzen des Feuerwerks ist Kindergarten»

Meteorologe Jörg Kachelmann hält nichts von einer zeitlichen Reduktion des Spektakels an Silvester, solange Holzöfen nicht verboten werden.

Das Feuerwerk am Rhein zieht jeweils Zehntausende nach Basel.
Das Feuerwerk am Rhein zieht jeweils Zehntausende nach Basel.
Kostas Maros

Der Kanton Basel-Stadt tritt auf die Bremse. Anstatt wie bisher rund 21 Minuten, dauert das diesjährige Silvesterfeuerwerk noch 16 Minuten. Dafür wird es mit klassischer Musik von Luciano Pavarotti, Placido Domingo oder Josep Carreras begleitet. Das sagt Mitsponsor und Bijoutier Michele Parini. Der Grund für die kürzere Dauer ist der Feinstaub, wie das zuständige Präsidialdepartement vor kurzem mitteilte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.