Zum Hauptinhalt springen

Brutale Schal-Räuber verhaftet

Ein 31-jähriger Mann ist am Sonntagabend in der Steinenvorstadt von mehreren Männern angegriffen und beraubt worden.

Das Opfer musste verletzt in die Notfallstation gebracht werden. Die Polizei konnte vor Ort drei Männer festnehmen, die der Tat verdächtigt werden.

Gemäss ersten Erkenntnissen war das Opfer nach dem Cupfinal in Basel mit einem FC Sion-Schal unterwegs, als es unvermittelt von hinten angegriffen wurde, wie die Basler Staatsanwaltschaft am Montag mitteilte. Der Mann wurde am Schal zu Boden gerissen. Anschliessend traten die Täter dem 31-Jährigen gegen den Körper und Kopf.

Die Täter stahlen den Schal. Die von Passanten alarmierte Polizei konnte noch vor Ort drei Männer festnehmen. Es handelt sich um Schweizer im Alter von 20 bis 25 Jahren. Sie waren erheblich alkoholisiert und führten geringe Mengen von Drogen und einen unerlaubten Feuerwerkskörper («Pyro») mit sich.

SDA/amu

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch