Zum Hauptinhalt springen

Brand in den Basler Rheinhäfen: Flüchteten die Täter?

Am Sonntagabend ist eine offene Baracke vollständig zerstört worden. Verletzt wurde jedoch niemand.

Laut ersten Ermittlungen soll ein Feuer, das zum Grillieren entfacht wurde, für den Brand verantwortlich sein. Symbolbild: Daniel Fuchs
Laut ersten Ermittlungen soll ein Feuer, das zum Grillieren entfacht wurde, für den Brand verantwortlich sein. Symbolbild: Daniel Fuchs

Als Passanten um 22.45 Uhr Alarm schlugen, stand die unter anderem von Skatern benutzte Baracke an der Uferstrasse schon in Vollbrand, wie die Staatsanwaltschaft am Montag mitteilte. Die Flammen griffen zudem auf einen Schiffscontainer über und beschädigten auch eine Werkstatt. Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen. Ersten Ermittlungen zufolge hatten sich vor dem Brandausbruch drei Personen im Gebäude aufgehalten und dort in einem Behälter ein Feuer zum Grillieren entfacht, wie die Staatsanwaltschaft weiter schreibt. Nachdem es zu brennen begonnen hatte, sahen Passanten drei Personen in unbekannte Richtung davonrennen. Es werden Zeugen gesucht. (SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch