BVB nehmen neue Buslinie in Betrieb

Mit dem Fahrplanwechsel vom 9. Dezember bauen die Basler Verkehrs-Betriebe ihr Angebot aus. Neu in Betrieb genommen wird die Buslinie 46.

Ab Ende Februar kommen nur noch die neuen Busse zum Einsatz.

Ab Ende Februar kommen nur noch die neuen Busse zum Einsatz.

(Bild: Nicole Pont)

Mit der neuen Buslinie wird das Schorenquartier besser erschlossen, wie die BVB am Freitag mitteilten. Die 46er Busse bedienen die Strecke Badischer Bahnhof - Schorenweg - Lange Erlen - Kleinhüningen und ergänzen auf diesem Abschnitt die Buslinie 36. Damit verkehrt dort tagsüber künftig von Montag bis Samstag alle 7,5 Minuten ein Bus. Verbessert wird das Angebot auch auf den Linien 30 und 14.

Mit dem Fahrplanwechsel starten die BVB überdies einen Test mit Echtzeitinformationen über Fahrzeiten und Anschlüsse. Falls der bis Ende Februar 2019 dauernde Versuch in sechs Trams und drei Bussen erfolgreich verläuft, sollen ab Frühling 2019 sämtlich Fahrzeuge der BVB mit Echtzeitanzeigen ausgerüstet werden.

Kurz nach dem Fahrplanwechsel nehmen die BVB ab Anfang Januar auf den von fünf Dieselkleinbussen bedienten Linien 35 und 45 in Riehen neue Fahrzeuge in Betrieb. Diese verfügen über 14 Sitz- und 17 Stehplätze und erfüllen die Abgasnorm Euro VI. Per Ende Februar sollen nach Angaben der BVB nur noch die neuen Busse zum Einsatz kommen.

cj/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt