Zum Hauptinhalt springen

Basler bezahlt mit falschem 50er

Mit einem falschen 50-Euro-Schein hat ein Mann aus Basel in der Nacht auf Donnerstag in einem Schnellrestaurant in Weil am Rhein zu zahlen versucht.

Der 50-Euro-Schein ist bei Fälschern sehr beliebt. Symbolbild: Eine echte (links) und eine gefälschte Banknote (rechts).
Der 50-Euro-Schein ist bei Fälschern sehr beliebt. Symbolbild: Eine echte (links) und eine gefälschte Banknote (rechts).
Keystone

Ein in Basel wohnhafter Mann hat in der Nacht auf heute versucht, in einem Schnellrestaurant in Weil am Rhein mit einer gefälschten 50-Euro-Banknote zu bezahlen. Die Polizei nahm ihn vorübergehend fest.

Der 20-Jährige war um Mitternacht mit zwei weiteren Personen über die Grenze gekommen, wie das Polizeipräsidium Freiburg mitteilte. Beim Bezahlen sei der Schein sofort als falsch erkannt worden.

Der Mann gab an, den Euro-Schein in Basel auf der Strasse gefunden zu haben. Die Polizei beschlagnahmte die Fälschung. Weiteres Falschgeld hat sie bei der Durchsuchung des Mannes und dessen Fahrzeug nicht entdeckt.

SDA/aab

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch