Zum Hauptinhalt springen

Baselbieter finden Basel-Städter nur wenig sympathisch

Eine Untersuchung der Universität St. Gallen bestätigt den Graben zwischen den beiden Halbkantonen. Dabei belegt Basel auf der Liste der beliebtesten Schweizer Städte Rang drei.

Stadt und Land: Die Untersuchung an der Uni St. Gallen zeigt wieder einmal die Unstimmigkeiten der beiden Basler Halbkantone auf.
Stadt und Land: Die Untersuchung an der Uni St. Gallen zeigt wieder einmal die Unstimmigkeiten der beiden Basler Halbkantone auf.
Pino Covino

Unbeliebteste Stadt der Schweiz ist Aarau. Basel ist die drittbeliebteste Stadt der Schweiz hinter ­Luzern und Bern und noch vor Lugano und Zürich. Zu diesem Schluss kommt eine Studie, welche das Institut für Customer Insight der Universität St.Gallen und die Kommunikationsagentur Jung von Matt/Limmat erstellt haben. Untersucht wurde dabei die Wahrnehmung der Bevölkerung. «Die geogra­fische Distanz zwischen den Schweizer Städten kennen wir. Uns ging es um die emotionale Distanz. Wir reden in der Schweiz ja immer von Hasslieben, Rivalitäten oder Kantönligeist», so ­Andreas Herrmann, der Leiter der Studie gegenüber der BaZ.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.