Zum Hauptinhalt springen

Andreas Räss wird Migrations-Chef

Der 53-jährige Andreas Räss ist von der Baselbieter Regierung zum neuen Leiter des Amts für Migration und Bürgerrecht ernannt worden.

Räss übernimmt die Nachfolge von Hanspeter Spaar, der Ende März 2019 pensioniert wird. Dieser habe das Amt umsichtig, loyal und in schwierigen Zeiten auch menschlich geleitet, würdigt ihn die Regierung am Dienstag.

Derzeit leitet der frühere Kriminalpolizist Räss mit Nachdiplom in Migrationsrecht die baselstädtische Fachstelle Diversität und Integration.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch