Zum Hauptinhalt springen

16-Jähriger in Baugrube zugeschüttet

Bei Bauarbeiten in Laufen ist am Dienstag ein 16-Jähriger in einer Baugrube zugeschüttet worden.

Der Arbeitsunfall hatte sich um 8.20 Uhr am Niederen Höheweg zugetragen. Laut einer Polizeimitteilung schlug der 16-Jährige mehrmals mit einem Hammer auf eine Betonleitung, worauf sich das Erdreich oberhalb der Leitung löste.

Der junge Arbeiter fiel darauf in die Baugrube und wurde zugeschüttet. Er wurde von der Feuerwehr geborgen und mit einem Rega-Helikopter ins Spital geflogen. Einen 18-jährigen ebenfalls verletzten Bauarbeiter brachte die Sanität ins Spital. Der 18-Jährige konnte sich dagegen mit einem Sprung zur Seite retten, erlitt aber ebenfalls Verletzungen.

SDA/amu

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch