Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Hoher FrauenanteilBasel-Stadt hat das weiblichste Kantonsparlament der Schweiz

Edibe Gölgeli sitzt seit 2015 für die SP im basel-städtischen Grossen Rat. Am Sonntag wurde sie mit 41 weiteren Frauen wiedergewählt.
Weiter nach der Werbung

Durchschnittsjahrgang 1973

SDA/bor

24 Kommentare
Sortieren nach:
    A.J.M

    Bald werden die Quoten noch so verfeinert, bis nur noch grosse Parteien alles erfüllen können. Nach Religion, sexueller Orientierung, ledig, verheiratet, geschieden, 100, 80 oder 50% berufstätig, allein erziehend oder nicht, weiss, schwarz , rot oder gelb etc.

    Zunehmend empfinde ich mein Alter als Privileg, diesen Unsinn nicht mehr allzu lange ertragen zu müssen.

    Das Einzige, was nie zum Kriterium geworden ist, ist die Qualifikation - eigentlich nicht erstaunlich, wenn man sieht wie regiert wird.