Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Basel setzt auf Verleihsystem «Velospot»

Jonas Schmid, Geschäftsleiter Intermobility SA, zeigt wie es geht: Mit der elektronischen Chip-Karte macht er das neue Leih-Velo der Stadt Thun fahrbereit.
Weiter nach der Werbung

Flotte von 2000 Velos

wah

3 Kommentare
Sortieren nach:
    Katharina Baumberger

    Auch ich gehöre zu den Velofahrerinnen. Derzeit findet man genügend Parkplätze, aber sobald wir zur Normalität zurückkehren dürfen, werden sie Mangelware. Warum nicht mindestens einen Teil dieser zusätzlichen Veloflotte nicht einfach im Veloparking am Bahnhof bereitstellen? Dort scheint mir, hätte es im neu erbauten Bereich noch freie Plätze. Sonst sehe ich das Chaos pur auf uns zukommen. Einfach nur mühsam.