Zum Hauptinhalt springen

Steigende Corona-ZahlenSchweizer Balkan-Touristen sollen in Quarantäne

Die Zahl importierter Corona-Fälle aus Serbien und benachbarten Ländern steigt. Parlamentarier und die Corona-Taskforce des Bundes verlangen nun ein schärferes Grenzregime für Rückkehrer.

20’000 Zuschauer kamen trotz Corona-Krise am 6. Juni in Belgrad zu einem Fussballspiel zusammen.
20’000 Zuschauer kamen trotz Corona-Krise am 6. Juni in Belgrad zu einem Fussballspiel zusammen.
Foto: Reuters

Serbien wird zunehmend zum Risikoland für Schweizer Reisende. Die Zürcher Kantonsärztin Christiane Meier hat am Freitag von elf Neuinfektionen im Zusammenhang mit Rückkehrern aus Serbien allein im Kanton Zürich gesprochen. Das sind vier mehr, als der Bund tags zuvor für die gesamte Schweiz gemeldet hat. Das Problem sei neu und bereite ihr Sorgen, besonders in Hinblick auf die bevorstehenden Sommerferien, wenn viele Migranten in ihre Ursprungsländer reisten, so Meier. Insgesamt hat der Bund am Freitag 58 neue Corona-Infizierte in der Schweiz bekannt gegeben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.