Autofahrer prallt in Schallschutzwand

Mumpf

Ein 40-jähriger Mann ist am Dienstag in Mumpf mit seinem Auto in eine Schallschutzwand geprallt. Als Unfallursache steht laut Polizeiangaben ein medizinisches Problem im Vordergrund.

Der Mann war um 5.30 Uhr auf der Hauptstrasse in Mumpf in Richtung Möhlin unterwegs. Er geriet rechts von der Fahrbahn, kollidierte mit einem Randleitpfosten, einem Kandelaber und schliesslich mit der Schallschutzwand.

Ersthelfer konnten den Fahrer aus dem Fahrzeug bergen. Ein Rettungshelikopter brachte ihn ins Spital. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 15'000 Franken geschätzt. Die Staatsanwaltschaft Rheinfelden-Laufenburg eröffnete eine Untersuchung und ordnete beim Lenker eine Blut- und Urinprobe an.

amu/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...