Zum Hauptinhalt springen

Vom Kühlschrank zum Sportwagen

Renzo Rivolta konstruierte Haushaltsgeräte, erfand den Kleinwagen Isetta – und stellte mit dem Iso Grifo einen der auffälligsten Sportwagen der 60er-Jahre auf die Räder.

Iso Grifo: Zwischen 1965 bis 1974 wurden wahrscheinlich 412 Stück gebaut.
Iso Grifo: Zwischen 1965 bis 1974 wurden wahrscheinlich 412 Stück gebaut.
Courtesy of RM Auctions
Das Design stammte von Bertone, die Feder führte Giorgetto Giugiaro.
Das Design stammte von Bertone, die Feder führte Giorgetto Giugiaro.
Courtesy of RM Auctions
Innen waren die Iso Grifo nicht besonders aufregend, doch das war auch gar nicht nötig.
Innen waren die Iso Grifo nicht besonders aufregend, doch das war auch gar nicht nötig.
Courtesy of RM Auctions
1 / 10

Ihr Geld hatte die italienische Familie Rivolta mit Kühlschränken gemacht. Doch Renzo Rivolta, geboren 1908 und zum Ingenieur ausgebildet, war das auf Dauer ein wenig langweilig. Also konstruierte er nach dem Zweiten Weltkrieg zuerst Motorräder und schliesslich den ersten Kühlschrank auf Rädern, ein Automobil, das ab 1954 als Isetta bekannt wurde.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.