Zum Hauptinhalt springen

In 2000 Schritten zum Gipfel

Seit 2008 ist die C-Klasse von Mercedes weltweite Marktführerin in ihrem Segment. Diesen Vorsprung wollen die Stuttgarter ausbauen.

Für die Modellpflege hat Mercedes der C-Klasse 2000 neue Teile spendiert – unter anderem ein neues Cockpit.
Für die Modellpflege hat Mercedes der C-Klasse 2000 neue Teile spendiert – unter anderem ein neues Cockpit.
Mercedes-Benz

«Für uns ist die neuste Generation der C-Klasse mit über 2000 Neuteilen eine Modellpflege – andere würden von einem neuen Auto sprechen.» Mit diesen Worten unterstreicht Daimler-Chef Dieter Zetsche die Wichtigkeit dieses Modells. Mit gutem Grund: Die C-Klasse ist nicht nur das weltweit verkaufsstärkste Modell der Stuttgarter, sondern auch Marktführerin in ihrem Segment. Allerdings gilt das in der Schweiz derzeit noch nicht: Zum einen wurden 2010 bei uns mehr E-Klassen als C-Klassen verkauft, zum andern liegen Audi A4 und BMW 3er noch deutlich vor dem schwäbischen Mittelklässler.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.