Zum Hauptinhalt springen

«Die einzige Lösung lautet Elektroautos»

Eigentlich sollte es um das neue Tesla-Werk in Tilburg gehen, doch dann drängte sich ein anderes Thema auf: Der VW-Abgasskandal, und wie Tesla-Chef Elon Musk darüber denkt.

Von Nina Vetterli, Tilburg
Tesla-Werk Tilburg: Hier werden die Stromer für die EU-Länder gefertigt. Tesla für die Schweiz kommen aus den USA. Fotos: Tesla
Tesla-Werk Tilburg: Hier werden die Stromer für die EU-Länder gefertigt. Tesla für die Schweiz kommen aus den USA. Fotos: Tesla

Wie schnell sich die Welt doch verändern kann. Zumindest die Sicht darauf. Noch vor acht Tagen hätte man der Zeile auf dem Flugticket keine Beachtung geschenkt. Nun aber liest man 163,66 Kilo CO2 pro Person und fragt sich: Wurde hier auch getrickst? Emissionswerte stehen jetzt unter Verdacht, nicht bloss geschönt, sondern frei erfunden zu sein. Intuitives Luftanhalten, als dann vor dem Flughafen Schiphol ein Golf TDI vorbeifährt. Man denkt, was man vor acht Tagen eher bei einem seit 20 Jahren nicht mehr gewarteten Lastwagen gedacht hätte: Dreckschleuder. Und fühlt sich moralisch auf der richtigen Seite, wenn man die 120 Kilometer nach Tilburg im emissionslosen Tesla-Taxi zurücklegt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen