Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Der Superrechner fährt mit

Eine Vielzahl Ingeniure und Informatiker unterstützt den Fahrer: Jenson Button in der Box beim Grossen Preis von Italien.
Alle Formel-1-Teams beziehen die Elektronik von McLaren: Steuerrad eines Sauber-Boliden in Hinwil.
Nur wenige Medien haben das Technologiezentrum von Innen gesehen: Jenson Button beim Interview.
1 / 4

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin