Zum Hauptinhalt springen

An der Auto Zürich fahren Sie auf die Zukunft ab

Elektrofahrzeuge sind die Stars der diesjährigen Autoshows. An der Auto Zürich Car Show kann die Zukunft auf Rädern in Form des Tesla nicht nur bewundert, sondern auch gefahren werden.

Auch die 22. Ausgabe der «Auto Zürich Car Show» wartet ab Donnerstag mit einer grossen Zahl an Schweizer Fahrzeugpremieren auf. Unter den erstmals hierzulande ausgestellten Neuheiten sind rund 30 Autos zu finden, die die Schweizer Bevölkerung bisher nur aus den Medien kennt. Und das sind die wichtigsten Neuheiten: Alfa Romeo MiTo, Audi Q5, BMW-7er-Reihe, Chevrolet Cruze, Ford Ka, Ferrari California, Honda Jazz, Infiniti FX?50, Mitsubishi Colt, Renault Mégane, Seat Ibiza SC, Toyota iQ und last but not least der absolute Liebling von Herrn und Frau Schweizer: Der VW Golf in seiner sechsten und neustenVersion.

«Stargast» Tesla Roadster

Eine ganz besondere Premiere gibt es auf dem Stand des Verbandes e’mobile, wo schon seit Jahren Fahrzeuge mit alternativen Antrieben von den Besuchern der «Auto Zürich Car Show» zur Probe gefahren werden können: Dort steht erstmals in der Schweiz der kalifornische Tesla Roadster.

Der Zweisitzer mit Lotus-Karosserie und –Fahrwerk ist ein vollelektrisches Spassmobil mit rund 250 PS, der eine stufenlose Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in unter 4 Sekunden ermöglicht. Das alles lautlos und mit einer Reichweite von bis zu 350 Kilometern. Aufgeladen wird der Roadster am Stromnetz. Ab Mitte 2009 soll der Tesla auf dem Schweizer Markt erhältlich sein, aber bei der «Auto Zürich Car Show» kann er bereits betrachtet und gefahren werden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch