Zum Hauptinhalt springen

Volvo V60 – Ein Lifestyle-Kombi, kein Transporter

Noch bevor der neue S60 in der Schweiz in den Handel kommt, zeigen die Schweden die Kombiversion V60.

Mit dem neuen S60, der in diesen Tagen auch in der Schweiz lanciert wird, hat Volvo ein klares Statement abgegeben: Das bisherige Rezept mit hoher Qualität und sehr hoher Sicherheit wird um eine weitere Zutat ergänzt — Emotionen. So freute sich Volvo-Chef Stephen Odell bei der Präsentation der Limousine über den «dynamischsten Volvo aller Zeiten».

Mehr Platz und Flexibilität

Tatsächlich gelang Designchef Steve Mattin bei seiner «Abschlussarbeit» für die Schweden ein toller Wurf: Die coupéartige Limousine lässt ihren biederen Vorgänger zumindest optisch vergessen. Von diesem Design profitiert nun auch die auf dem S60 basierende Kombiversion V60.

«Der typische Sportkombi-Kunde ist ein Volvo-S60-Käufer, der sich mehr Platz und Flexibilität wünscht, ohne dabei einen Kompromiss beim sportlichen Design und beim Fahrgefühl eingehen zu wollen», ist Odell überzeugt. «Deshalb haben wir im Innenraum sehr viel Wert auf das Gefühl exklusiver Qualität gelegt und auch den V60 mit einer Vielzahl innovativer Sicherheits- und Komfortfunktionen ausgestattet.»

Kofferraum mit 430 Litern

Damit machen die Schweden klar, dass der neue V60 kein «Transporter» sein soll, sondern eben ein sportlicher Lifestyle-Kombi. Wer sich dessen bewusst ist, wird den eher kleinen Kofferraum mit 430 Litern nicht bemängeln, obwohl die Konkurrenz — Audi A4 490 Liter, BMW 3er 460 Liter — da ein wenig mehr zu bieten hat. «Für Kunden, die viel Laderaum benötigen, haben wir ja auch noch den V70 im Programm», erklärt Designer Örjan Sterner.

Die Technikkomponenten teilt sich der neue V60 mit dem S60. So sind auch im Kombi fünf Benziner und drei Diesel zu haben. Das Leistungsspektrum bei den Vier- und Sechszylinder-Benzinern reicht von 150 bis 304 PS, die Vier- und Fünfzylinder-Diesel bieten zwischen 115 und 205 PS. Auch die Assistenzsysteme und die Ausstattungsmerkmale erbt der V60 von der Limousine. Beim Preis hüllt sich Volvo noch in Schweigen, der Kombiaufschlag dürfte aber wohl um die 2000 Franken kosten.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch