Zum Hauptinhalt springen

Der Corolla im europäischen Erfolgsformat

Jetzt heisst er nur noch Verso, ist ein 7-plätziger Van und wird als erster Toyota ausschliesslich in Europa entwickelt und gebaut.

Europäischer denn je: Der neue Toyota Verso wurde in Nizza gestylt und wird in der Türkei gebaut.
Europäischer denn je: Der neue Toyota Verso wurde in Nizza gestylt und wird in der Türkei gebaut.
Toyota

Er basiert auf dem erfolgreichsten Auto, das Toyota je gebaut hat. 37,2 Millionen Mal haben die Japaner den Corolla seit 1966 verkauft. Das ist Weltrekord. Und der dürft noch länger bestehen bleiben.

Seit zehn Jahren und dem Ende der kompakten Limousine zumindest in Europa segelt jetzt ein ganz anderer Corolla auf Erfolgskurs. Einer, der für Toyota ein neues, trendiges Segment begründet hat. Das Segment jener kompakten Vans, die auf Klein(st)format sogar einer Grossfamilie Platz bieten. Und das tut der Corolla Verso so gut, dass die Japaner sich 2009 leichten Herzen dazu entschliessen konnten, den ruhmreichen Beinamen endgültig ad acta zu legen und ihn in der Firmenchronik zu parkieren. Verso muss heute reichen. Und tut es auch.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.