Zum Hauptinhalt springen

Ein Nashorn für den Orient

Während Nissans Edeltochter Infiniti in Europa noch immer nicht so richtig abhebt, erfreuen sich immer mehr Kunden im arabischen Raum über die Luxusmarke aus Japan. Vor allem dank dem riesigen QX80.

Kein Schönling nach Euro-Norm: Der Infiniti QX80 glänzt in den arabischen Ländern mit Power und inneren Werten. Fotos: Infiniti
Kein Schönling nach Euro-Norm: Der Infiniti QX80 glänzt in den arabischen Ländern mit Power und inneren Werten. Fotos: Infiniti

BMW plant einen X7, Audi stellt dem neuen Q7 bald einen Q9 zur Seite und Mercedes rückt den GL näher an die S-Klasse – auch diesseits von Bentley und Rolls-Royce können Geländewagen offenbar gar nicht gross und luxuriös genug sein. Während die deutschen Nobelmarken in dieser Kategorie noch einen gewissen Nachholbedarf haben, sind die vornehmen Töchter der japanischen Massenhersteller für den Boom auf der Buckelpiste bereits gerüstet und profitieren davon entsprechend. Zumindest am anderen Ende der Welt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.