Zum Hauptinhalt springen

Pionier Prius – bald ein Auslaufmodell?

Hybrid heisst bei Toyota nicht mehr nur Prius, sondern auch Auris. Und der gilt als neuer Trendsetter der Japaner in der Kompaktklasse.

Sparsam...
Sparsam...
Toyota
...attraktiv...
...attraktiv...
Toyota
Der neue Toyota Auris (im Bild der Hybrid) überzeugt nicht nur als Sparmobil.
Der neue Toyota Auris (im Bild der Hybrid) überzeugt nicht nur als Sparmobil.
Toyota
1 / 4

Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan, der Mohr kann gehen. Könnte man sagen. Und damit den Prius meinen, der wie kein anderes Auto in neuerer Zeit zum Symbol dafür geworden, für was es auch steht: für möglichst umweltfreundliche Mobilität.

Doch seit Toyota konsequent daran arbeitet, sein bahnbrechendes Vollhybridkonzept auch auf andere Baureihen zu übertragen – mit dem erklärten Ziel, bis 2020 für jedes Modell neben Benzin- und Dieselversionen auch eine Hybridvariante im Angebot zu haben –, beginnt der Nimbus des Prius zu bröckeln. Ihn schon heute als Auslaufmodell zu bezeichnen, mag zwar verfrüht erscheinen. Doch einen Prius VI oder gar VII – analog zum VW Golf – wird es wohl nie geben. Aktuell ist der Hybrid-Pionier, seit 1979 über zwei Millionen Mal verkauft, in seiner dritten Generation im Handel.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.