Zum Hauptinhalt springen

Fernsehen verliert, Twitter gewinnt

Die Twitter-Nutzung stieg während der Wahlnacht in Rekordhöhe, die TV-Quoten in Amerika gingen zurück. Ein Blick in die Statistiken.

Smarter als viele Twitter-User: CNN-Moderator John King. Bild: Screenshot
Smarter als viele Twitter-User: CNN-Moderator John King. Bild: Screenshot

Der Tweet von «New York Times»-Kolumnist Nick Bilton bringt den Medienwandel auf den Punkt. Nach der Wiederwahl von Barack Obama schrieb er auf dem Kurznachrichtendienst: «Während der Wahlen 2008 twitterten wir, was das Fernsehen berichtete. Vier Jahre später berichtet das Fernsehen über das, was wir auf Twitter schreiben.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.