Zum Hauptinhalt springen

Teure Vielweiberei

Ein ehemaliger Autohändler flüchtete von Syrien nach Deutschland, wo er mitsamt seinen vier Frauen und seinen 23 Kindern als Flüchtling anerkannt wurde. Eine teure Familie für den Staat.

Eugen Sorg
Anderes Familienbild: Ein muslimischer Mann hat das Recht, mehrere Ehefrauen zu haben (Symboldbild).
Anderes Familienbild: Ein muslimischer Mann hat das Recht, mehrere Ehefrauen zu haben (Symboldbild).
Keystone

Nicht alle muslimischen Männer haben vier Ehefrauen, aber alle haben sie gemäss ihrer Religion das Recht dazu. Vorausgesetzt, sie können sich die Vielweiberei ökonomisch leisten und sie schenken den Frauen zu gleichen Teilen ihre Zeit und Aufmerksamkeit.

Gemessen an diesen Kriterien ist Ghazia A., 49, ein Mustergatte. Der ehemalige Autohändler und -mechaniker verliess im Sommer 2015 seine Bürgerkriegsheimat Syrien über die Türkei und reiste weiter nach Deutschland, wo er, seine vier Frauen und seine 23 Kinder als Flüchtlinge willkommen geheissen und anerkannt wurden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen