Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

«Es fehlt eine starke Regierung»

Helfer befreien einen verschütteten Mann in Nepals Hauptstadt Kathmandu.Foto: Narendra Shrestha (Keystone)

Sie haben seit den ­70er-Jahren wiederholt in Nepal gearbeitet. Welche Hilfe braucht das Land nun nach dieser Katastrophe?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin