Zum Hauptinhalt springen

Südafrikas Präsident verkündet sofortigen Rücktritt

Staatschef Jacob Zuma kommt seiner Amtsenthebung wegen Korruptionsvorwürfen zuvor und legt sein Amt nieder.

Zuma nach seiner Ansprache in Pretoria. (14. Februar 2018)
Zuma nach seiner Ansprache in Pretoria. (14. Februar 2018)
Themba Hadebe/AP, Keystone

Südafrikas umstrittener Staatschef Jacob Zuma hat seinen sofortigen Rücktritt verkündet. Er lege das Amt «mit sofortiger Wirkung» nieder, sagte der mit Korruptionsvorwürfen konfrontierte Politiker am Mittwochabend in einer halbstündigen Fernsehansprache. Damit kam Zuma seiner möglichen Amtsenthebung zuvor: Seine eigene Partei, der ANC, hatte ein Misstrauensvotum im südafrikanischen Parlament erwirkt, das am Donnerstag stattfinden sollte.

Der 2009 erstmals zum Präsidenten gewählte Zuma ist durch zahlreiche Korruptionsskandale in Verruf geraten. Ausserdem wird er für die schlechte wirtschaftliche Lage des Landes verantwortlich gemacht. Eigentlich sollte seine Amtszeit erst kommendes Jahr enden. Der ANC befürchtete aber, bei einer Wahl 2019 wegen Zumas Unbeliebtheit abgestraft zu werden, und übte daher zuletzt Druck auf ihn aus. Nachfolger im Präsidentenamt soll der neue ANC-Vorsitzende Cyril Ramaphosa werden.

AFP/mch

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch