Zum Hauptinhalt springen

Warum sich die Saudis bis an die Zähne bewaffnen

Für 30 Milliarden Dollar will Riad den USA Kriegsgerät abkaufen. Darunter Dutzende F-15-Kampfjets sowie Blackhawk-Helikopter. Nahost-Experte Erich Gysling sagt, was dahinter steckt.

Dutzende Kampfjets vom Typ F-15 in der Wüste: Solche Bilder, wie hier bei der US-Operation Desert Storm, zeigen sich auch in Saudiarabien.
Dutzende Kampfjets vom Typ F-15 in der Wüste: Solche Bilder, wie hier bei der US-Operation Desert Storm, zeigen sich auch in Saudiarabien.
US Air Force

Herr Gysling, Saudiarabien will offenbar von den USA für 30 Milliarden Dollar Waffen kaufen. Die Zahl scheint alle Grenzen zu sprengen. Warum jetzt, und warum in dieser Dimension? Die Unsicherheit in der Region ist gross. Deshalb haben die Arabischen Emirate ihre Rüstungseinkäufe massiv gesteigert. Hier zieht Saudiarabien jetzt nach, indem es sein Waffenarsenal erneuert. Die Zahl von 30 Milliarden Dollar ist tatsächlich hoch, das wird sich aber auf mehrere Jahre verteilen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.