Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Putin lässt sich im Syrien-Streit von Obama nicht erweichen

Verhärtete Fronten: Wladimir Putin (l.) und Barack Obama am Rande des G20-Gipfels in Hangzhou in China. (5. September 2016)
Die beiden Präsidenten wollen die Gespräche für Lösungen im Syrien-Konflikt aber fortsetzen und weisen ihre Aussenminister an, eine neue Verhandlungsrunde zu starten.
US-Aussenminster John Kerry (l.) und der russische Aussenminister Sergei Lawrow gestanden ein, trotz intensiver Bemühungen nichts erreicht zu haben, hier in einer Aufnahme vom 26. August aus Genf.
1 / 5
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

IS bekennt sich zu Anschlag auf Kurden

Autobombe auf einer Brücke

Kerry und Lawrow brechen Gespräche ab

SDA/mch/rub